Gedanken im Traueralltag

In dem Begriff Trauerfeier steckt das Wort Feier auch mit drin. Leider wird das oft ignoriert bzw. vergessen. In vielen Städten wird oft nur in der Aufbahrungshalle die /der Verstorbene mit den wichtigsten Lebensstationen gewürdigt und meist folgt noch ein Gebet und ein Lied, das so gar nicht passt. EIGENTLICH SCHADE! Oft spricht jemand, der die/den Verstorbene/n gar nicht kannte und es ist eine Atmosphäre, die eher steif wirkt. Natürlich sind die Hinterbliebenen in tiefer Trauer und das Leben ist gerade düster und schwer. Aber genau in einem solchen Moment kann auch sehr viel Trost darin liegen, sich an die guten, die schönen Stunden mit der/dem Verstorbenen zu erinnern. Noch einmal etwas zu hören von den Charaktereigenschaften, eine Episode aus dem Leben der/des Verstorbenen.

Es geht darum, aus dem Abschied eine wirkliche Feier zu machen, an die man sich später gerne erinnert, weil der/dem Verstorbenen auf eine besondere Art und Weise Wertschätzung entgegen gebracht wurde und die/der in Gedanken noch einmal lebendig werden konnte. Wir, das Haus der Bestattung PLOBERGER und menschlichen Begleitung, hat schon viele Abschiedsfeiern erlebt und vor allem mitgestaltet, die warmherzig und berührend waren. Trauerfeiern bei dem die/der Verstorbene/n entsprechend gewürdigt wurde. Wo Familienmitglieder oder Freunde auch ein paar Worte selbst erzählten. Trauerfeiern wo Bilder der/des Verstorbenen gezeigt wurden und viele Erinnerungen wach wurden. Trauerfeiern wo Lieder gespielt wurden, die sowohl zum Anlass als auch zu der/dem Verstorbenen passten. Darum sind wir stets bemüht einen Abschied mit Herz zu gestalten. Wir hören in Ruhe den Angehörigen beim Aufnahmegespräch zu und beraten und begleiten Sie und versuchen mit Ihnen gemeinsam von den Trauerdrucksorten bis zur Aufbahrung und zur Trauerfeier ein passendes und vor allem individuelles Gesamtkonzept für die Trauerfeier zu finden.

© Haus der BESTATTUNG PLOBERGER KG Kontakt | Impressum